WIE MACHE ICH KUNDEN ZU FREUNDEN?

Der Kunde ist informierter und aufgeklärter.

Die Zeit in denen Kunden einfach bei uns ihre Waren und Dienstleistungen kaufen mussten, ist vorbei. Der heutige Kunde ist dank Internet viel informierter und aufgeklärter, als noch vor ein paar Jahren.

Ohne Kunden kann ein Unternehmen nicht überleben. Dieser simple Fakt allein sollte eigentlich jeden davon überzeugen, wie wichtig gute Kundenbetreuung ist.

Wenn man sich heute so in gängigen Unternehmen beraten lässt, kann man den grössten Fehler bei der Kundenbetreuung gleich live erleben. Wie oft erlebt man, dass der Verkäufer einen mit seinem Wissen zu „erschlagen“ versucht.  Der Kunde jedoch erwartet, dass das Unternehmen ihn und seine Probleme versteht und dafür Lösungen anbieten kann.

Ihre Kunden kümmert es nicht, wie viel Sie wissen,
bis sie wissen, wie viel Sie sich kümmern.

ERS Leitsatz

Was bedeutet das für uns als Startup Gründer?

Wir müssen den Kunden viel ernster nehmen. Wer ein negatives Erlebnis mit einer Marke macht und daraufhin den Kontakt zum Unternehmen sucht und hier erneut enttäuscht wird, entscheidet in der Zukunft sich garantiert für einen Mitbewerber.
Darüber hinaus ist die Wahrscheinlichkeit gross, dass enttäuschte Kunde seine schlechten Erfahrungen kundtun wird. Gerade hier bieten die sozialen Medien den Kunden ein mächtiges Werkzeug um Feedbacks / Meinungen zu einem Unternehmen sehr schnell zu verbreiten – sowohl im Negativen wie auch im Positiven.

Die Wahrnehmung des Kunden ist Ihre Realität.

Kundenpflege

Für uns als Unternehmer muss klar sein, dass wir Kunden zu Freunden machen sollten. Dazu braucht es aber die richtige Einstellung: der Kunde ist Partner. Eine Partnerschaft zu pflegen ist auch Arbeit. Deine Arbeit deren Ergebnis nicht gleich in Umsatz sichtbar wird aber auf Dauer das einzig Richtige ist.

Nur Unternehmen, die sich um Kunden kümmern, sie ernst nehmen und die „Freundschaft“ pflegen, werden auf Dauer eine Chance am Markt haben.

Loyale Kunden kommen nicht nur zurück. Sie empfehlen Sie nicht einfach weiter. Sie bestehen darauf, dass auch ihre Freunde mit Ihnen Geschäfte machen.

ERS Leitsatz

WIE MACHE ICH KUNDEN ZU FREUNDEN?
Teilen ist doppelte Freude: